Zerkleinerte und gemahlene Olivenblätter

Gemahlene Olivenblätter haben eine helle, olivgrüne Farbe

Advertisements

Um Nahrungsmittel und Gewürze optimal auf ihre Genießbarkeit vorzubereiten oder in eine verwertbare bzw. ansprechende Form zu bringen schneidet, raspelt, zerdrückt oder zerreibt man sie. Auch Olivenblätter finden vor allem zerkleinert oder gemahlen in der Heilkunde und in der Küche viele Anwendungsmöglichkeiten. Gerade in zerkleinerter bzw. pulverisierter Form bringen Olivenblätter ihren Geschmack und ihren Geruch am besten zur Entfaltung. Ganz besonders gilt dies bei der Verwendung von Olivenblättern in kalten Speisen oder Getränken.

Die gemahlenen Blätter haben eine helle, olivgrüne Farbe und einen durch die enthaltenen Bitterstoffe geprägten herben Geschmack. Ihr Duft erinnert an sehr trockenes Heu. Olivenblattpulver enthält in konzentrierter Form den Wirkstoff Oleuropein der zu den Antioxidantien zählt.
Mehr Informationen zu den Wirkstoffen in den Olivenblättern finden Sie auch auf unserer Seite mit Fachartikeln, Studien und Literatur.

Es ist sinnvoll die gemahlenen Olivenblätter vor Gebrauch zu sieben – zum Beispiel mit einem Teesieb. Die grösseren und meist härteren Bestandteile werden so entfernt und stören dann nicht in den Speisen.
Wer sich einen kleineren Vorrat des Olivenblattpulvers anlegen möchte, dem ist zu empfehlen das Pulver kühl, lichtgeschützt und trocken zu lagern, am besten in einer gut verschliessbaren Blechdose.

Idee von Tom Pantone ©

Bio Olivenblättertee bestellen und kaufen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s