Spinatcremesuppe mit Olivenblättern

Rezept für 4 Personen:
3 Esslöffel Bio Olivenblättertee

Echter Spinat (Spinacia oleracea) ist eine geschätzte Nahrungspflanze. Junge Spinatblätter können roh als Salatzutat verwendet werden. Häufiger werden die Blätter jedoch gekocht und als Gemüse verzehrt. In der deutschen Küche wird pürierter Spinat traditionell in Begleitung mit Spiegelei und Kartoffeln, in Schwaben auch mit Spätzle, serviert.

Wie die Olivenblätter wird und wurde auch der Spinat als Heilpflanze verwendet. Die Pflanze ist ein Mittel gegen Blähungen und die Samen gelten als Abführmittel (Laxativum). In Experimenten wurden sogar hypoglykämische Eigenschaften nachgewiesen. Spinat diente früher auch zur Behandlung von Nierensteinen. Die Blätter wurden als fiebersenkendes Mittel sowie bei Entzündungen der Lunge und des Darms verwendet; die Spinatsamen bei der Behandlung von Atmungsproblemen, Leberentzündung und Gelbsucht eingesetzt. Kein Wunder also, dass der berühmte Seemann ‚Popeye‘ geradezu vor Gesundheit strotzt und eine solch außergewöhnliche Kraft entwickeln kann. Zählt man zu all den positiven Aspekten des Spinats, auch noch die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Olivenblätter dazu, ist das hier vorgestellte, aus beiden Zutaten komponierte Power-Süppchen umso mehr die Mahlzeit, von der nicht nur Comic-Helden träumen … Uuups … wie ich sehe, wurde die Suppe gerade weggefuttert  😀

Zutaten 
1 Liter Gemüsebrühe
2 EL Bio Olivenblättertee
2 kleine Karotten, fein gewürfelt
50 g Sellerieknolle, fein gewürfelt
1/2 kleine Pastinake, gewürfelt
1 Schalotte
1 kleine Knoblauchzehe
3 EL Bio Olivenöl
200 ml saure Sahne
250 g frischer Blattspinat
1 TL Kurkuma
Prise Salz und Pfeffer aus der Mühle
Muskatblütenpulver nach Geschmack
2 EL Stärke
1/2 Frühlingszwiebel, fein geschnitten
Gehackte, geröstete Pekanüsse (in trockener Pfanne ca. 3 Minuten)

Spinatcremesuppe Teller Löffel

Spinatcremesuppe mit Olivenblättern

Zubereitung – Die Gemüsebrühe aufkochen und darin 2 EL Olivenblätter 10 Minuten ziehen lassen. Das Wurzelgemüse, die Schalotten und das Knoblauch in heißem Olivenöl in einem Topf andünsten bzw. leicht anbraten bis sie bissfest sind. Davon 2 EL der Karottenwürfel beiseite stellen. Die Gemüse-Olivenblätterbrühe durch einen Sieb in den Topf geben, d.h. also die Gemüsewürfel damit ablöschen, und anschließend die Gewürze und die saure Sahne zugeben. Alles zusammen ca. 1 Minute sehr fein pürieren und die Suppe kurz aufkochen lassen. Die Stärke in etwas Milch auflösen und die Suppe damit cremig abbinden und ca. 3 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen. 

Anrichten – Das Gericht in die Suppenteller verteilen und mit dem Topping, also den Karottenwürfeln, den gehackten und gerösteten Pekanüssen und den Frühlingszwiebeln, bestreuen.

Rezept von Stephan Schmitz – freihändigkochen.de ©

Bio Olivenblätter bestellen und kaufen

Advertisements

3 Gedanken zu “Spinatcremesuppe mit Olivenblättern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s