starke Olivenblätter Reduktion (langes Sieden)

Auf circa 5 Liter Wasser:
150 g Bio Olivenblättertee

150 g luftgetrocknete Olivenblätter mit 5 Liter Wasser übergiessen und in einem großen Kochtopf bei schwacher Hitze zugedeckt ziehen lasen. Die Temperatur darf 85° Celsius nicht übersteigen und sollte daher stündlich kontrolliert werden ! 

Nach 6 Stunden kann man den Deckel des Kochtops eine Spalt öffnen und nach 10 Stunden wird der Topf mit so viel Wasser aufgefüllt, dass man wieder auf die Ausgangsflüssigkeit kommt. Dann wird der Deckel wieder geschlossen.

Arzt unter einem Olivenbaum sitzend bereitet ein Elixier zu. Aus einer arab. Übersetz. der ‚Materia Medica‘

Erst nach einer Siedezeit von insgesamt 12 Stunden bei einer Idealtemperatur von 85° kann man „den Topf vom Feuer nehmen“ und die verbliebene Flüssigkeit auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Im Anschluss den fertigen Olivenblättertee filtern und ihn in dann in gut gereinigte Glasflaschen abfüllen. Am Besten eignen sich getönte Glasflaschen (Mineralwasser- od. Weinflaschen – keine PET-Flaschen) die gut verschlossen werden können.

Der Tee kann maximal bis zu 14 Tage halten – sollte dann aber bitte immer gut verschlossen im Kühlschrank gelagert werden. Die abgeseihten Blätter wegwerfen und nicht mehrfach benutzen !

Bio Olivenblätter bestellen und kaufen

Rindfleisch-Suppe im MisoStyle mit Olivenblättern

Für 2 Portionen:
2 Esslöffel Bio Olivenblättertee

Inspiriert durch die japanischen Miso-Suppen ist diese fein würzige Suppe mit reichlich Einlage entstanden. Aus dem Kühlschrank nahmen wir die Left-Overs, die hauptsächlich von der Zubereitung eines deftigen Wirsing-Eintopfs übrig blieben:

Zutaten 
500 ml Rinderbrühe (aus 2 Beinscheiben und Wurzelgemüse gezogen)
150 g gekochtes Rindfleisch in kleine Stücke geschnitten
2 kleine Karotten, klein gewürfelt
100 g Wirsing, in kleine Stücke geschnitten (alternativ: Blattspinat, Pak Choi)
1/2 Pastinake, klein gewürfelt
3 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
1/2 kleine Knoblauchzehe

Meine asiatische Grundausstattung 
1 Nori-Algenblatt (Sushi-Zutat), in feine Streifen geschnitten mit scharfem (!) Messer

10 g getrocknete Pilze (Shitake)
1 Kaffir-Limettenblatt (TK)
2 EL Bio Olivenblättertee (alternativ Grüner Tee)
150 g Udon-Nudeln (optional)
Kampot Pfeffer (fruchtiger Edelpfeffer aus Vietnam)
3 -4 EL Teriyaki Soja Sauce
1 TL frisch geriebener Ingwer
1-2 TL Mirin (jap. sweet seasoning)
evt. Prise Meersalz

Zubereitung – Die getrockneten Pilze bedeckt in Wasser einweichen. Rinderbrühe zusammen mit 3 EL Teriyaki Sauce, Ingwer, Bio Olivenblättertee, Kaffir-Limettenblatt, 1/2 Knoblauchzehe (umzerkleinert!) in einem Suppentopf kurz aufkochen. Auf kleinster Hitze ca. 10 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit die gewürfelten Karotten und Pastinake in 1 EL Pflanzenöl in einem zweiten Topf leicht anrösten. Die Brühe durch einen Sieb passieren.

Miso-Style-Rindfleisch-Gemüse-Olivenblätter

Miso Suppen Style: Rindfleisch | Gemüse | Nori | Olivenblätter

Das Gemüse mit einer Suppenkelle Brühe ablöschen, reduzieren lassen und nochmals ablöschen, d.h. glacieren. Die restliche Brühe und die übrigen Zutaten wie gekochtes Rindfleisch, Wirsing, eingeweichte Pilze und Nori-Algenstreifen dazugeben. Kurz aufkochen und dann solange gar ziehen lassen bis der Wirsing bissfest ist, ca. 8 Minuten. Abschließend die Suppe mit Kampot-Pfeffer, mit süßen Mirin (vorsichtig) und evtl. noch etwas Teriyaki und Meersalz abschmecken.

Geschmacksprofil – Nun ja, mich erinnert es an den fein aromatischen Geschmack einiger Miso Suppen wie ich sie in japanischen Restaurants (in Deutschland) genießen durfte. Man könnte diese Aromen-Sinphonie auch als eine Fusion eines rustikalen Gemüse-Rindfleisch-Eintopfs mit einem japanischen Blindgänger wahrnehmen, … der am Gaumen hochgeht: Die japanische Geschmacksexplosion wirkt jedoch als „friendly fire“. Keine der spezifischen Aromen tritt dominant in den Vordergrund, japanische Diplomatie eben. Miso Suppen sind in Deutschland bisher bei weitem nicht so populär wie Beethovens 9. Sinphonie in Japan. Nun denn,… ob dieses Rezept meiner Fusion Cuisine den Einstieg in diese Geschmackswelt fördert, entscheidet ihr.

Tipp – Wer gerade nicht Low-Carb unterwegs ist, gönnt sich mit japanischen Udon-Nudeln in dieser Suppe zudem eine nachhaltige Sättigung, da dieses Gericht „ohne“ nur als Vorspeise gedacht ist.

Rezept von Stephan Schmitz – freihändigkochen.de ©

Bio Olivenblätter bestellen und kaufen

Kräutersalz mit Olivenblätter

Für 20 Portionen à 5 g:
1 Esslöffel Bio Olivenblättertee

Zutaten 
5 Zweige Rosmarin
5 Zweige Salbei
5 Zweige Thymian
1 EL Bio Olivenblättertee
1 TL Oregano, getrocknet
1 TL Fenchelsamen
1/2 Stück Peperoncino
70 g grobes Meersalz (Fleur de Sel)

Selbst gemachtes Olivenblätter-Salz auf einer Focaccia

Selbst gemachtes Olivenblätter-Salz auf einer Focaccia

Zubereitung – Die Blättchen von den Rosmarin- und Thymian-Zweigen abstreifen sowie von den Salbei-Zweigen abzupfen. Die Kräuter, den Fenchelsamen und die getrocknete Peperoncino-Schote fein hacken. Das Meersalz abwiegen. Die getrockneten Olivenblätter zusammen mit dem Oregano im Mörser zerreiben (am Besten geht das zusammen mit einem oder zwei Löffeln vom Salz). Restliches Salz mit allen vorbereiteten Zutaten mischen.

Tipp – Das Olivenblätter-Salz schmeckt besonders lecker wenn man es, zusammen mit einem sehr guten nativen Olivenöl extra, über warme Ofenkartoffeln gibt. Es eignet sich auch ganz besonders für die Focaccia und Pizza, aber auch für mediterrane Grill- und Schmorgerichte, z.B. Lammkeule oder gegrillten Fisch.

Bio Olivenblätter bestellen und kaufen

Gemüsesuppe a la Ribollita mit Olivenblättern

Rezept für 2 Personen:
2 Esslöffel Bio Olivenblättertee

Mit diesem Rezept wird eine „Ribollita a la Resteverwertung“ präsentiert, die keinen Anspruch darauf erhebt dem Original zu entsprechen. Das Motto lautet auch hier „Taste before you waste“! Diese leckere Resteverwertung wird jedoch, durch die Verwendung von Olivenblättern mit ihren würzigen Geschmack und gesundheitsfördernden Eigenschaften, in aussergewöhnlicher Weise „aufgepimpt“.

Zutaten 
1 große Karotte
2 Kartoffeln (hier Vitelotte)
2 Schalotten
2 EL Bio Olivenöl zum Andünsten
600 ml Gemüsebrühe
2 EL Bio Olivenblättertee
1 Frühlingszwiebel zum Bestreuen
1 TL Oregano oder auch italienische Kräutermischung
Prise Muskatblüte
Salz, schwarzer Pfeffer
altes Weißbrot (optional geröstet)
2 TL Bio Olivenöl zum Beträufeln
2 EL frisch geriebenen Parmesan (optional)

Ribollita mit Olivenblätter in einer Suppenschale serviert.

Gemüsesuppe a la Ribollita mit Olivenblätter

Zubereitung – Karotte und Kartoffeln schälen und in  Würfelchen (0,5 cm) schneiden. Schalotten in Ringe schneiden. Zuerst die Würfel in Olivenöl leicht anbraten, dann die Schalotten zugeben und auf kleiner Hitze dünsten. Mit etwas Gemüsebrühe 2 mal ablöschen und diese verdunsten lassen, d.h. das Gemüse so lange glacieren bis die Würfelchen leichten Biss haben.
Mit der restlichen Gemüsebrühe auffüllen und kurz aufkochen. Olivenblätter in einen Teefilter oder ein Teesieb füllen und diesen zusammen mit italienischen Kräutern in die heiße Gemüsesuppe geben, auf kleiner Flamme ca 10 Minuten unter verschlossenem Deckel ziehen lassen. Abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken und Teefilter entfernen.

Anrichten – Die Suppenschale mit etwas Weißbrot auslegen und die Gemüsesuppe a la Ribollita einfüllen. Mit Parmesan und etwas Olivenöl garnieren.

Geschmacksprofil – Eine Ribollita kann auf 1001 Arten schmecken, je nach Zutatenkomposition. Einzigartig ist in diesem Rezept ganz klar die aromatische Komponente der Olivenblätter, die an grünen Tee erinnert, leicht bitter, herb und frisch, aber milder als grüner Tee.

Rezept von Stephan Schmitz – freihändigkochen.de ©

Bio Olivenblätter bestellen und kaufen

kalte Olivenblätter Maische

Auf circa 1 Liter Wasser:
40 g Bio Olivenblättertee

Die zerkleinerten Bio Olivenblätter mit einem Liter kaltem Wasser übergiessen. Diese „Maische“ 24 Stunden ziehen lassen. Der Olivenblättertee kann dann sowohl kalt als auch warm getrunken werden. Kurz bevor man ihn trinkt wird er einfach zusammen mit den Blättern erwärmt und danach abgeseiht.

Um die beste Wirkung zu erzielen sollte man Olivenblättertee 1 bis 2 Stunden nach dem Essen, oder auf leeren Mangen trinken.

Bio Olivenblätter bestellen und kaufen

einfache Olivenblätter Reduktion

Auf circa 2 Liter Wasser:
40 g Bio Olivenblättertee

Die zerkleinerten Olivenblätter mit 2 Liter kochendem Wasser übergiessen und durch kochen auf etwa 1/3 der Ausgangsmenge, circa 700 ml Flüssigkeit, reduzieren. Danach die Flüssigkeit abseihen und den Olivenblättertee über den Tag verteilt für die Dauer von 7 Tagen kalt trinken. Bitte den Tee immer gut verschlossen im Kühlschrank lagern.

Olivenblaetter_gemahlenNEU

Bio Olivenblätter bestellen und kaufen

 

Grundrezept Olivenblättertee

Für 1 Tasse circa 250 ml:
1 bis 2 Teelöffel Bio Olivenblättertee

Ganze Olivenblätter sollte man vor der Verwendung am besten zerkleinern oder mahlen. Je kleiner, desto besser. Denn so können sich alle Inhaltsstoffe der Blätter optimal im Teewasser entfalten.

Der arve™Bio Olivenblättertee

Der arve™Bio Olivenblättertee

1 bis 2 Teelöffel in eine Tasse geben, mit kochendem Wasser übergießen und nach Geschmack 10 bis 15 Minuten ziehen lassen. Danach abseihen und eventuell mit etwas Zucker oder Honig süßen. Wer möchte kann noch etwas Zitronen- oder Limettensaft dazugeben. Olivenblättertee wird auch gerne zusammen mit ein paar Stückchen frischen Ingwer oder Minzeblätter aufgebrüht.

Bio Olivenblätter bestellen und kaufen