Olivenblätter-Buttermilch mit Zitronenöl

Für 2 Personen:
2 bis 3 Teelöffel fein gemahlener Bio Olivenblättertee

An heissen Sommertagen ist es besonders ratsam viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Das gilt erst Recht bei körperlicher Anstrengung. Egal ob bei der Arbeit oder beim Sport, bei starker Aktivität können wir bis zu 2 Liter pro Stunde ausschwitzen! Selbst beim Nichtstun, beim Faulenzen auf Balkonien, im Garten oder beim Sonnenbaden schwitzen wir und geben damit über die Haut ständig Flüssigkeit ab. Mit diesem Schweiß gehen leider auch viele für den Körper wichtige Mineralstoffe verloren. Mineralstoffe sind anorganische Spurenelemente, die mit der Nahrung aufgenommen werden. Sie sind für den Stoffwechsel und den Aufbau unserer Körpersubstanzen (Muskeln, Fett etc.) von Bedeutung.
Es ist also richtig nicht nur regelmäßig und viel zu trinken, sondern auch sehr wichtig und entscheidend darauf zu achten was man trinkt. Eine im Hinblick darauf gute Wahl ist in jedem Fall eine eisgekühlte Olivenblätter-Buttermilch. Dieses leckere Getränk ist nicht nur eine wohltuende Erfrischung bei Sommerhitze, sondern hilft uns auch einen Großteil des täglichen Vitamin- und Mineralstoffbedarfs abzudecken und zu guter Letzt für eine gute Verdauung zu sorgen …
„Na dann ist ja alles in Buttermilch!“ 😀

 .
Zutaten –
500 ml Reine Buttermilch (1 Becher)
150 g Naturjoghurt 3,5 % (1 kleiner Becher)
2 bis 3 TL fein gemahlener Bio Olivenblättertee
3 EL flüssigen Honig zum Süßen (alt. Kristallzucker)
1 EL asfar Zitronenöl
etwas abgeriebene Zitronenschale
wer mag – einen Spritzer Zitronensaft und ein paar Eiswürfel
Eisgekuehlte Olivenblaetter-Buttermilch_mit_asfar_Zitronen-Olivenoel Kopie

Aus diesen wenigen Zutaten wird die erfrischende Olivenblätter-Buttermilch gemixt

 Zubereitung – Die Buttermilch mit den vorher fein gesiebten gemahlenen Olivenblättern sowie 1 Esslöffel Zitronenöl und 3 Esslöffel Honig vermixen. Anschliessend für etwa 15 bis 30 Minuten zurück in den Kühlschrank stellen. Erst nach dieser Ruhezeit den Joghurt sanft hinein rühren. So bekommt der Drink eine festere und etwas sämigere Konsistenz. Wer mag kann noch einen Spritzer Zitronensaft dazu geben. In die bereitgestellten, gut gekühlten Gläser füllen. On top noch ein wenig abgeriebene Zitronenschale und etwas Olivenblattpulver streuen. Bei Hitze auf jeden Fall mit Eiswürfel und garniert mit einer reizenden Zitronenscheibe servieren.
Eisgekuehlte Olivenblaetter-Buttermilch_mit_asfar_Zitronenoel Kopie 2

„Hier ist alles in Buttermilch!“

Geschmacksprofil – Ein erfrischender, mild säuerlicher Trinkspaß mit leicht herber Grasnote und prägnant fruchtigem Zitronenaroma.

Tipp – Alle Zutaten sollten im gut gekühlten Zustand verarbeitet werden. Rechtzeitig auch daran denken das Eiswürfel parat liegen. Durch die Ruhezeit im Kühlschrank können sich die Olivenblätter besser mit den in der Mischung enthaltenen Fetten verbinden. Dadurch wird ein intensiveres Aroma- und Geschmackserlebnis erzielt. Die abgeriebenen Zitronenschalen bzw. den Spritzer Zitronensaft erst kurz vor dem Servieren in das Getränk geben.

Rezept von Tom Pantone ©
„Ich möchte ganz herzlich meiner Freundin Isabell W. danken die mich beim Fotografieren so freudig unterstützt hatte.“

Bio Olivenblätter bestellen und kaufen

Advertisements

Olivenblätter-Joghurtbombe

Für 4 Personen:
4
 Esslöffel gemahlener Bio Olivenblättertee

Die Joghurtbombe ist eine erfrischende, kalte Nachspeise für die heißen Sommertage die hoffentlich bald kommen werden. Auch wenn nur wenige Zutaten in diesem Dessert stecken und die Zubereitung ziemlich einfach ist, das Ergebnis sieht beeindruckend nach mehr aus.
Die Olivenblätter verleihen der Süßspeise eine helle, leicht mintgrüne Farbe und bilden nicht nur optisch sondern auch geschmacklich einen wunderbaren Kontrast zu den roten Beeren. Kurzum, dieser Nachtisch ist eine bombige Überraschung für ihre Gäste und eine außergewöhnliche Alternative zur üblichen Eiscreme mit Himbeersoße.

Zutaten 
250 g Naturjoghurt
60 g Zucker
1/2 Päckchen Vanillinzucker
1 Becher Schlagsahne
Saft einer halben Limette oder alternativ 1 EL asfar Zitronenöl
250 g frische oder tiefgefrorene Beeren (Beerenmischung, Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren etc.)
4 EL gemahlener Bio Olivenblättertee
evtl. weiterer Zucker nach Bedarf

Olivenblaetter_Joghurt_Dessert_Zutaten

Nur wenige Zutaten werden für die Zubereitung einer Olivenblätter-Joghurtbombe benötigt

Zubereitung – Einen Tag vor dem Anrichten Joghurt, Zucker, Vanillinzucker, Limettensaft bzw. Zitronenöl sowie die gemahlenen Olivenblätter miteinander verrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Joghurtmasse heben. Ein Sieb mit einem sauberen Geschirrtuch auslegen und auf eine passende Schüssel stellen. Die Masse in das Sieb füllen und über Nacht kühl stellen. Positiver Nebeneffekt: Die Olivenblättern haben Zeit sich mit den anderen Zutaten zu verbinden. Erfahrungsgemäß entfalten sie dadurch viel besser ihre geschmacklichen Qualitäten.

Olivenblaetter_Joghurt_Dessert_kalt_im_Sieb

Die Beeren müssen zubereitet und die „Bombe“ jetzt nur noch aus dem Sieb „springen“

Am nächsten Tag die feste Masse sehr vorsichtig aus dem Sieb auf einen grossen Teller stürzen. Die gefrorenen Früchte nicht vollständig auftauen. Einige davon zum Dekorieren aufheben. Nur die Hälfte der Früchte pürieren und den Rest ganz dazu geben. Nach Belieben mit Zucker süßen. Die Olivenblätter-Joghurtbombe mit Früchte umlegen und nach eigenem Gusto dekorieren.

Olivenblaetter_Joghurt_Dessert_Praesentation

Statt Beeren können auch andere Früchte für die Olivenblätter-Joghurtbombe verwendet werden

Geschmacksprofil – Die Olivenblätter-Joghurt-Sahne Mischung ist angenehm cremig und von lockerer Konsistenz – ähnlich wie bei einer Käsesahne-Torte. Im ersten Augenblick vermeinte ich einen Hauch von „Waldmeister-Geschmack“ in ihr zu entdecken, aber das ist ein rein subjektiver Eindruck, den es zu bestätigen gilt – ich werde daher bald wieder „eine Bombe basteln“ :-). An Stelle von Himbeeren können natürlich auch andere Beerensorten oder Früchte verwendet werden.

Tipp – Vor der Zubereitung für genügend Platz im Kühlschrank sorgen, sonst könnte es ziemlich eng darin werden! Bitte auf jeden Fall die gemahlenen Olivenblätter vor Gebrauch sieben – zum Beispiel mit einem Teesieb. Die grösseren und meist härteren Bestandteile werden so entfernt. Übrigens können die Blätter mit einem Pürierstab (mit geschlossenen Aufsatz) ganz gut zerkleinert und mit einer alten elektrischen Kaffee-Mühle sogar beinahe „pulverisiert“ werden.

Rezept von Tom Pantone ©
„Ich möchte ganz herzlich meiner Freundin Lula Mae Barnes danken die mich u.a. bei den Rezept-Vorbereitungen tatkräftig unterstützt hatte.“

Bio Olivenblätter bestellen und kaufen

Frühstücks-Joghurt mit gemahlenen Olivenblättern

Für 1 Glas circa 200 ml:
2 bis 3 Teelöffel gemahlener
Bio Olivenblättertee

Dieses Frühstückchen besteht aus nur 6 einfachen Zutaten. Ein Müsli mit Joghurt das leicht und schnell zubereitet ist und richtig Power hat! Die in den Olivenblättern vorkommenden Substanz namens Oleuropein hat eine stark antioxidative Wirkung auf unseren Körper. Oleuropein ist ein mächtiges Antioxidans das den Alterungsprozess unserer Körperzellen verlangsamt und uns jung und vital hält. Auch das in den Blättern enthaltende Chlorophyll ist ein sehr wichtiger Wirkstoff, welcher das Blut reinigt, die Zellatmung anregt und sämtliche Gehirn- und Organfunktionen verbessert.
Aber in den Olivenblättern stecken noch weitere wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe. Andere für unseren Körper wichtige Nährstoffe, wie Proteine, Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Vitamine, Fettsäuren, Mineralstoffe, Spurenelemente und Aminosäuren finden sich in den anderen Zutaten. Ein Orangenöl Joghurt-Müsli garantiert uns somit einen gesunden und sehr geschmackvollen Start in den Tag.

Das delikate asfar Orangen-Olivenöl verleiht diesem Frühstückchen eine frisch-fruchtige Geschmacksnote.

Zutaten 
150 g milder Joghurt (3,8 %)
2 bis 3 TL Bio Olivenblättertee (gemahlen)
1 EL Honig
3 EL Basis-Müsli

1 EL asfar Orangenöl
2 bis 3 EL Beeren – z.B. Brombeeren, Himbeeren, Heidel- und Johannisbeeren 

Zubereitung – Die fein gemahlenen Olivenblätter zusammen mit Honig und Olivenöl sehr gut mit dem Joghurt verrühren. Schichtweise abwechselnd mit dem Basis-Müsli in ein Glas oder eine Schale geben. Mit den Beeren en top dekoriert servieren. Wer möchte kann mit einer Prise gemahlener Olivenblätter den Joghurt abschliessend noch etwas bestäuben.

Ein gesunder Power-Joghurt für den geschmackvollen Start in den Tag

Tipp – Am Besten bereitet man diesen Joghurt am Vorabend (ohne Müslikörner) zu und stellt ihn über Nacht wieder in den Kühlschrank zurück. Die Olivenblätter haben dann Zeit sich mit den anderen Zutaten zu verbinden und entfalten dadurch viel besser ihre geschmacklichen Qualitäten.

Rezept von Tom Pantone ©

Bio Olivenblätter bestellen und kaufen