Olivenblätter-Joghurtbombe

Für 4 Personen:
4
 Esslöffel gemahlener Bio Olivenblättertee

Die Joghurtbombe ist eine erfrischende, kalte Nachspeise für die heißen Sommertage die hoffentlich bald kommen werden. Auch wenn nur wenige Zutaten in diesem Dessert stecken und die Zubereitung ziemlich einfach ist, das Ergebnis sieht beeindruckend nach mehr aus.
Die gesunden Olivenblätter verleihen der Süßspeise eine helle, leicht mintgrüne Farbe und bilden nicht nur optisch sondern auch geschmacklich einen wunderbaren Kontrast zu den roten Beeren. Kurzum, dieser Nachtisch ist eine bombige Überraschung für ihre Gäste und eine außergewöhnliche Alternative zur üblichen Eiscreme mit Himbeersoße.

Zutaten 
250 g Naturjoghurt
60 g Zucker
1/2 Päckchen Vanillinzucker
1 Becher Schlagsahne
Saft einer halben Limette oder alternativ 1 EL asfar Zitronenöl
250 g frische oder tiefgefrorene Beeren (Beerenmischung, Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren etc.)
4 EL gemahlener Bio Olivenblättertee
evtl. weiterer Zucker nach Bedarf

Olivenblaetter_Joghurt_Dessert_Zutaten

Nur wenige Zutaten werden für die Zubereitung einer Olivenblätter-Joghurtbombe benötigt

Zubereitung – Einen Tag vor dem Anrichten Joghurt, Zucker, Vanillinzucker, Limettensaft bzw. Zitronenöl sowie die gemahlenen Olivenblätter miteinander verrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Joghurtmasse heben. Ein Sieb mit einem sauberen Geschirrtuch auslegen und auf eine passende Schüssel stellen. Die Masse in das Sieb füllen und über Nacht kühl stellen. Positiver Nebeneffekt: Die Olivenblättern haben Zeit sich mit den anderen Zutaten zu verbinden. Erfahrungsgemäß entfalten sie dadurch viel besser ihre geschmacklichen Qualitäten.

Olivenblaetter_Joghurt_Dessert_kalt_im_Sieb

Die Beeren müssen zubereitet und die „Bombe“ jetzt nur noch aus dem Sieb „springen“

Am nächsten Tag die feste Masse sehr vorsichtig aus dem Sieb auf einen grossen Teller stürzen. Die gefrorenen Früchte nicht vollständig auftauen. Einige davon zum Dekorieren aufheben. Nur die Hälfte der Früchte pürieren und den Rest ganz dazu geben. Nach Belieben mit Zucker süßen. Die Olivenblätter-Joghurtbombe mit Früchte umlegen und nach eigenem Gusto dekorieren.

Olivenblaetter_Joghurt_Dessert_Praesentation

Statt Beeren können auch andere Früchte für die Olivenblätter-Joghurtbombe verwendet werden

Geschmacksprofil – Die Olivenblätter-Joghurt-Sahne Mischung ist angenehm cremig und von lockerer Konsistenz – ähnlich wie bei einer Käsesahne-Torte. Im ersten Augenblick vermeinte ich einen Hauch von „Waldmeister-Geschmack“ in ihr zu entdecken, aber das ist ein rein subjektiver Eindruck, den es zu bestätigen gilt – ich werde daher bald wieder „eine Bombe basteln“ :-). An Stelle von Himbeeren können natürlich auch andere Beerensorten oder Früchte verwendet werden.

Tipp – Vor der Zubereitung für genügend Platz im Kühlschrank sorgen, sonst könnte es ziemlich eng darin werden! Bitte auf jeden Fall die gemahlenen Olivenblätter vor Gebrauch sieben – zum Beispiel mit einem Teesieb. Die grösseren und meist härteren Bestandteile werden so entfernt. Übrigens können die Blätter mit einem Pürierstab (mit geschlossenen Aufsatz) ganz gut zerkleinert und mit einer alten elektrischen Kaffee-Mühle sogar beinahe „pulverisiert“ werden.

Rezept von Tom Pantone ©
„Ich möchte ganz herzlich meiner Freundin Lula Mae Barnes danken die mich u.a. bei den Rezept-Vorbereitungen tatkräftig unterstützt hatte.“

Bio Olivenblätter bestellen und kaufen

Advertisements

2 Gedanken zu “Olivenblätter-Joghurtbombe

  1. Ruddy Rocket schreibt:

    Das Dessert sieht mit roten Himbeeren natürlich lecker und richtig „explosiv“ aus, aber ich glaube mit nicht so saueren Früchten harmonieren die Olivenblätter in der Joghurt-Sahne-Mischung etwas besser. Oder hätte ich vielleicht mehr Zucker an die Himbeeren geben müssen?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s